Header_Bilder (1 von 7)

/ Vision

„You can change your life
in a dance class.”

Royston Maldoom, Tänzer und Choreograf
(u. a. „Rhythm is it“, Berliner Philharmoniker, 2004)

Die Idee für das HUMAN European Culture Project entstand in Brüssel-Molenbeek, in dem Stadtteil, der besonders durch die Attentate von Paris und Brüssel, durch Razzien und Festnahmen in die Schlagzeilen geriet. Seitdem wird nicht nur hier, sondern weltweit, immer drängender gefragt: Wie gelingt ein friedliches Zusammenleben verschiedener Kulturen über alle Grenzen von Traditionen, Lebensstilen und Weltanschauungen hinweg?

Ausgehend von einer Initiative der Molenbeeker Highschool Imelda findet HUMAN nun neue bewegende Ausdrucksformen: Denn Werte der UN-Menschenrechte wie Freiheit, Gleichberechtigung, Arbeit, Gesundheit, Heimat ... werden in einer mitreißenden HUMAN Community Dance-Performance gedeutet und erlebbar. Das  Choreografenteam mit Wilfried van Poppel, Amaya Lubeigt, mit Nanni Kloke, Susan Barnett und Jordi Puigdefabregas wird dabei durch den weltbekannten Choreografen Royston Maldoom unterstützt. Musikalische Grundlage der HUMAN Community Dance-Performance ist eine eigens für HUMAN komponierte zeitgenössisches Suite für Orchester und Perkussion von Helge Burggrabe.